Antje Krause-Wahl

Geboren 1970 in Frankfurt am Main, lebt in Frankfurt. Antje Krause-Wahl studierte Kunst/Kunsterziehung, Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft in Kiel und Wien und promovierte 2005 in Leipzig zum Thema "Konstruktionen von Identität. Renée Green, Tracey Emin, Rikrit Tiravanija" (Verlag Silke Schreiber). Sie war Lehrbeauftragte am Institut für Europäische Kunstgeschichte Heidelberg, am Kunstgeschichtlichen Institut in Frankfurt und an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, ebd. und kuratierte Projekte im Stadthaus Ulm. Seit 2006 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Akademie für Bildende Künste in Mainz. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der modernen und zeitgenössischen Kunst, hier insbesondere zum Thema Künstleridentität, Künstlerausbildung, zu Kunst und Mode und Künstlerzeitschriften ("Erblätterte Identitäten. Mode - Kunst - Zeitschrift", Marburg 2006, hrsg. mit Katharina Ahr und Susanne Holschbach).